Warum sollte man wählen?

41061-wahlen-2014-3

41061.info hat diverse OB-Kandidaten der vergangenen Wahl gefragt:

  • Warum sollte man wählen?

Diese haben spontan und direkt geantwortet und verdeutlichen vielleicht damit allen bisherigen „Nichtwählern“, wie wichtig der Wahlgang ist, für jeden Einzelnen.

Ab Montag gibt es dann jeweils ein Zitat, bis zur Stichwahl am 15. Juni 2014 auf unserer Facebook Seite: https://www.facebook.com/events/551446161642314/

Facebook: 41061 Titelbilder

Seit gestern gibt aus auf dem Facebook Account von 41061 eine Auswahl an Titelbildern, die ihr frei für eure Facebook Profile oder Seiten nutzen könnt. Einfach in den Bereich Fotos gehen, dort auf das Album Titelbilder aus MG und mit herunterladen das ausgewählte Bild speichern.

Folgende Motive gibt es dort aktuell zur Auswahl:

Viel Spaß damit :)

Amtliche WARNUNG vor GEWITTER, ab 20:00 Uhr

Amtliche WARNUNG vor GEWITTER mit STURMBÖEN und STARKREGEN

für die Stadt Mönchengladbach

gültig von: Freitag, 16.07.2010 20:00 Uhr

bis: Samstag, 17.07.2010 00:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am: Freitag, 16.07.2010 19:42 Uhr

Von Westen her Durchzug von Gewittern. Dabei Starkregen mit 10 bis 20 Liter/Quadratmeter und Stunde und starken bis stürmischen Böen mit Spitzen um 70 km/h (Stärke 8)

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich gibt es Blitzschlag. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Es können einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie auf herabfallende Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

DWD / RZ Essen

PM: Umbau des Eickener Kreisels startet: Kanal- und Straßenbauarbeiten beginnen am 19. Juli

pmg. Nachdem die als „Affenfelsen“ bekannten Granitstehlen aus der Mitte des Kreisverkehrs inzwischen demontiert wurden, beginnen am kommenden Montag, 19. Juli, die umfangreichen Arbeiten zum Umbau des Verkehrsknotens Eickener Kreisel durch NVV AG und Stadt Mönchengladbach. Im Auftrag der NVV werden Arbeiten am Kanal sowie an der Gas- und Wasserversorgung durchgeführt. Für die Straßenbauarbeiten ist die Stadt verantwortlich. Anwohner, Geschäftstreibende und Grundstückseigentümer sind bereits schriftlich über die Baumaßnahme informiert worden.

Grafik: Umbau Eickener Kreisel

Die Gesamtkosten des Umbaus sind mit rund 2,3 Millionen Euro kalkuliert. Im ersten Bauabschnitt wird in den Schulferien der Kanal- und Straßenbau in der Breitenbachstraße von der Hindenburgstraße bis zur Bahnbrücke durchgeführt.

Um die Arbeiten zu beschleunigen und die Behinderung in diesem Abschnitt möglichst auf die Schulferien zu begrenzen, wird dieser Abschnitt für den motorisierten Verkehr vollgesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Während der Bauarbeiten ist sichergestellt, dass die angrenzenden Parkplätze und Parkhäuser erreichbar bleiben. Die Verbindung für Fußgänger und Radfahrer bleibt während der Bauphase aufrecht erhalten.

pmg. Nachdem die als "Affenfelsen" bekannten Granitstehlen aus der Mitte des Kreisverkehrs inzwischen demontiert wurden, beginnen am kommenden Montag, 19. Juli, die umfangreichen Arbeiten zum Umbau des Verkehrsknotens Eickener Kreisel durch NVV AG und Stadt Mönchengladbach. Im Auftrag der NVV werden Arbeiten am Kanal sowie an der Gas- und Wasserversorgung durchgeführt. Für die Straßenbauarbeiten ist die Stadt verantwortlich. Anwohner, Geschäftstreibende und Grundstückseigentümer sind bereits schriftlich über die Baumaßnahme informiert worden.

Amtliche Unwetterwarnung Heute, 18:00 Uhr

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit ORKANBÖEN, HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL

für die Stadt Mönchengladbach

gültig von: Mittwoch, 14.07.2010 18:00 Uhr
bis: Mittwoch, 14.07.2010 22:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Mittwoch, 14.07.2010 17:15 Uhr

Von Westen schwere Gewitter, dabei Gefahr von Orkanböen um 120 km/h (Stärke 12), Hagel über 2 cm und Platzregen mit Mengen um 30 Liter pro Qm in kurzer Zeit. Vereinezlte Tornado-Entwicklungen sind nicht ausgeschlossen.

ACHTUNG Hinweis auf mögliche Gefahren:
Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr Es sind verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleineren Flüssen sind möglich. Schließen Sie alle Fenster und Türen Sichern Sie Gegenstände im Freien Halten Sie Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen  Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien

DWD RZ Essen

PM: Nach Unwetter ist in Parks und Grünanlagen besondere Vorsicht geboten

Pressemitteilung von Montag, 12. Juli 2010 – Stadt Mönchengladbach:

Nach Unwetter ist in Parks und Grünanlagen besondere Vorsicht geboten

pmg. Das kurze aber heftige Unwetter mit Orkanböen am heutigen Tag hat massiven Schäden in den städtischen Grünanlagen geführt. Zahlreiche Meldungen über entwurzelte Stämme oder gebrochene Äste gehen derzeit bei der Stadtverwaltung ein. Grünflächenabteilung und Kommunaler Ordnungsdienst raten dringend, beim Betreten von Parks, Grünanlagen und Friedhöfen äußerste Vorsicht walten zu lassen. Aufgrund der langen Trockenheit sind die Bäume besonders bruchanfällig. Auch nach dem Unwetter lauern noch Gefahren durch geschädigte Bäume und Äste.

Die Mitarbeiter der Grünflächen- und Forstverwaltung benötigen mindestens eine Woche, um alle kommunalen Wälder und Parks zu kontrollieren.

FIFA WM 2010 … schaffen wir den Einzug ins Finale?

Es muss einfach sein, auch an dieser Stellen muss gefragt werden, wie ist eure Meinung, Empfinden oder einfach nur der Wunsch?

Grafik: FIFA Worldcup 2010 ESP vs. GER

Wird Deutscland heute Abend den Einzug ins FIFA WM Finale schaffen?

  • Ja (100%, 6 Votes)
  • Nein (0%, 0 Votes)
  • keine Ahnung (0%, 0 Votes)

Total Voters: 6

Loading ... Loading ...

Mönchengladbach ist gar nicht so schlimm

Vor einiger Zeit wurde von den Wirtschaftsjunioren Mönchengladbach eine Bevölkerungsbefragung durchgeführt und die Auswertung der 1.000 befragten Bürger ergab zusammengefasst folgendes Ergebnis:

  • 47 Prozent der Bürger sehen Mönchengladbach als Grüne Großstadt mit ländlichem Flair
  • Für 52 Prozent der Befragten heißt Leben in Mönchengladbach, aktiv im Fußball und im Karneval zu sein
  • 60 Prozent der Bürger sagen, dass man Mönchengladbach gut mit den niederländischen Nachbarn auskommt
  • Knapp die Hälfte aller Befragten vermisst kulturelle Highlights in Mönchengladbach
  • Kinderfreundlichkeit ist für viele der Befragten in Mönchengladbach nicht spürbar (49%), auch die Ausbildungsmöglichkeiten werden eher negativ bewertet – für 40 Prozent der Bürger gibt es davon in Mönchengladbach zu wenig
  • Ob Pils, Alt oder Kölsch – das ist in Mönchengladbach reine Geschmacksache

Die komplette Auswertung kann man sich auf der Homepage der WJMG anschauen!