PM: Umbau des Eickener Kreisels startet: Kanal- und Straßenbauarbeiten beginnen am 19. Juli

pmg. Nachdem die als „Affenfelsen“ bekannten Granitstehlen aus der Mitte des Kreisverkehrs inzwischen demontiert wurden, beginnen am kommenden Montag, 19. Juli, die umfangreichen Arbeiten zum Umbau des Verkehrsknotens Eickener Kreisel durch NVV AG und Stadt Mönchengladbach. Im Auftrag der NVV werden Arbeiten am Kanal sowie an der Gas- und Wasserversorgung durchgeführt. Für die Straßenbauarbeiten ist die Stadt verantwortlich. Anwohner, Geschäftstreibende und Grundstückseigentümer sind bereits schriftlich über die Baumaßnahme informiert worden.

Grafik: Umbau Eickener Kreisel

Die Gesamtkosten des Umbaus sind mit rund 2,3 Millionen Euro kalkuliert. Im ersten Bauabschnitt wird in den Schulferien der Kanal- und Straßenbau in der Breitenbachstraße von der Hindenburgstraße bis zur Bahnbrücke durchgeführt.

Um die Arbeiten zu beschleunigen und die Behinderung in diesem Abschnitt möglichst auf die Schulferien zu begrenzen, wird dieser Abschnitt für den motorisierten Verkehr vollgesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Während der Bauarbeiten ist sichergestellt, dass die angrenzenden Parkplätze und Parkhäuser erreichbar bleiben. Die Verbindung für Fußgänger und Radfahrer bleibt während der Bauphase aufrecht erhalten.

pmg. Nachdem die als "Affenfelsen" bekannten Granitstehlen aus der Mitte des Kreisverkehrs inzwischen demontiert wurden, beginnen am kommenden Montag, 19. Juli, die umfangreichen Arbeiten zum Umbau des Verkehrsknotens Eickener Kreisel durch NVV AG und Stadt Mönchengladbach. Im Auftrag der NVV werden Arbeiten am Kanal sowie an der Gas- und Wasserversorgung durchgeführt. Für die Straßenbauarbeiten ist die Stadt verantwortlich. Anwohner, Geschäftstreibende und Grundstückseigentümer sind bereits schriftlich über die Baumaßnahme informiert worden.